Domo DO 9047W aus Belgische Waffeleisen Test auf weißem Hintergrund

Gesamtwertung

Aktuelle Einschätzung86%Sehr Gut

Domo DO 9047W

Belgisches Waffeleisen
  • Leistung1400 Watt
  • Aufheizen3:00 Min
  • Backdauer~7 Min
  • Teigmenge6 EL
  • GeschmackSehr Gut
  • Temperaturbis 65 °C
  • ReinigungSehr leicht

Gourmetmaxx 07841 aus Doppel Waffeleisen Test auf weißem Hintergrund

Gesamtwertung

Aktuelle Einschätzung80%Gut

Gourmetmaxx 07841

Doppel Waffeleisen
  • Leistung1000 Watt
  • Aufheizen3:30 Min
  • Backdauer~8 Min
  • Teigmenge8 EL
  • GeschmackGut
  • Temperaturbis 38 °C
  • ReinigungSehr Leicht

Severin WA 2106 aus Doppel Waffeleisen Test auf weißem Hintergrund

Gesamtwertung

Aktuelle Einschätzung70%Befriedigend

Severin WA 2106

Doppel Waffeleisen
  • Leistung1200 Watt
  • Aufheizen8:00 Min
  • Backdauer~5 Min
  • Teigmenge4 volle EL
  • GeschmackSehr Gut
  • Temperaturbis 67 °C
  • ReinigungMühsam

Was ist ein Belgisches Waffeleisen bzw. eine belgische Waffel?

Ein Belgisches Waffeleisen ist eine spezielle Waffeleisen-Art, mit der man belgische Waffeln(auch: Brüsseler Waffeln) backen kann. Diese zeichnen sich durch ihre Dicke und den besonders weichen und saftigen Teig aus. Eine besondere Geschmacksrichtung haben belgische Waffeln allerdings nicht. Du kannst sie Dir sowohl mit süßem, als auch mit einem herzhaften Teigrezept zubereiten.
Bestimmt hast Du schon einmal belgische Waffeln auf einem Straßen- oder Jahrmarkt gesehen – vielleicht sogar probiert. Dort werden sie zusätzlich mit Obst, Schokolade, Käse oder z.B. Schinken ergänzt und werden so zum echten Geschmacks-Highlight.

Belgische Waffeln mit Puderzucker auf Teller

Das macht belgische Waffeleisen aus

Tiefe Backform

Damit eine Waffel tatsächlich als belgische Waffel durchgeht, muss das Muster besonders tief in die Waffel eingebacken sein. Eine „echte belgische Waffel“ setzt außerdem voraus, dass das Muster ausschließlich aus gleich großen Quadraten oder Rechtecken besteht.
Belgische Waffeleisen haben daher eine besonders tiefe Backform, in die der dickflüssige Waffelteig umso sorgfältiger eingefüllt werden muss, da es sonst schnell zu Löchern in der Waffel kommen kann.

Hitzeregler

Wie bereits erwähnt, hat ein belgisches Waffeleisen besonders tiefe Einkerbungen. Daher ist es ähnlich wie bei einem Zimtwaffeleisen mit detaillierten Waffelmustern essentiell, dass das Waffeleisen auch an allen Stellen gleich stark erhitzt. So wird sichergestellt, dass alle belgischen Waffeln gleichmäßig braun sind und keine vereinzelt angebrannten Stellen haben.
Alle belgischen Waffeleisen aus unserem Test besitzen zudem einen Hitzeregler. Mit diesem kannst Du den Bräunungsgrad Deiner Brüsseler Waffeln ganz individuell selbst bestimmen.

Einfrierbare Waffeln

Ein großer Vorteil von belgischen Waffeln ist, dass Du sie nach dem Backen einfrieren und zu einem späteren Zeitpunkt einfach im Toaster oder der Mikrowelle wieder erhitzen kannst.
So musst Du zu viele gebackene Waffeln nicht weggeschmeißen und kannst sie irgendwann anders essen – ohne nochmal Teig zu mischen und die Waffeln einzeln backen zu müssen.

Belgische Waffeleisen in unserem Test 2018

In unserem Waffeleisen Test haben wir verschiedenste Geräte auf Herz und Nieren geprüft. Die drei oben aufgeführten Modelle sind unsere Testsieger aus der Kategorie der belgischen Waffeleisen, wobei sich das Domo DO 9047W dabei den ersten Platz sichern konnte.
Aber was wird überhaupt genau getestet und ab wann gilt ein Waffeleisen als ‚gut‘? Um diese Frage zu beantworten, haben wir uns zunächst angesehen, wie die einzelnen Hersteller ihr Waffeleisen verpacken und welchen ersten Eindruck das Gerät hinterlässt.
Hat es einen Hitzeregler und eine oder mehrere Kontrollleuchten, die den Backvorgang erleichtern? Hat es einen Handgriff und wenn ja: Wie gut ist er greifbar?

Die Zubereitung der belgischen Waffeln

Einer der wichtigsten Punkte bei der Bewertung eines belgischen Waffeleisens ist außerdem, wie die Zubereitung verläuft. Kommt es zu Komplikationen? Ist die Bräunung gleichmäßig? Und bleibt das Gerät konstant heiß?
Zusätzlich haben wir in jedem Test 5 Backvorgänge durchgeführt und jeweils die Temperatur des Waffeleisens außen sowie die genaue Backzeit notiert.
So können wir bewerten, wie lange der gesamte Backprozess vom Aufheizen bis zur letzten gebackenen Waffeleisen im insgesamten Vergleich dauert und ob ein belgisches Waffeleisen möglicherweise nach zu vielen Backvorgängen überhitzt und damit ausgeschaltet werden muss.

Herstellerangaben: Ein großer Kritikpunkt bei fast allen Waffeleisen ist die Tatsache, dass der Hersteller nur ungenaue Angaben zur benötigten Teigmenge und Backdauer macht. So ist häufig erst ein Herumprobieren nötig, bis die optimale Befüllmenge und Backzeit klar ersichtlich wird.

Belgisches Waffeleisen bei der Zubereitung von Waffeln

Belgisches Waffeleisen Backergebnis

Das Waffelergebnis

Neben der Zubereitung ist der mit Abstand wichtigste Bewertungspunkt eines Waffeleisens das tatsächliche Waffelergebnis. Dazu zählen mehrere Aspekte:

  • Bräunungsgrad:
    Sind die Waffeln gleichmäßig und so stark gebräunt, wie es mit der gewählten Hitzestufe zu erwarten war?
  • Konsistenz:
    Zerfallen die Waffeln direkt beim Herausnehmen, oder besitzen sie eine feste Struktur? Sind die belgischen Waffeln so wie sie sein sollen – außen kross und innen weich?
  • Geschmack:
    Wie schmecken die fertigen Waffeln letztendlich? Kommt das Aroma des Teigs voll zur Geltung? Gibt es möglicherweise einen chemischen Beigeschmack, weil das Waffeleisen innen schlecht verarbeitet wurde?

Damit ein belgisches Waffeleisen bei diesen Kriterien gut abschneiden kann, sollten dessen Waffeln nicht zerfallen, tiefe Muster vorweisen und überall gleichmäßig braun sein. Sind die Waffeln zudem innen saftig und weich, außen allerdings kross, verdient das Gerät in puncto Waffelergebnis sogar die Bestnote.

Die Reinigung

Hat ein Waffeleisen erst einmal seine Aufgabe erfüllt und viele leckere Waffeln gebacken, kommt es zum weniger schönen Teil des Waffel backens. Nämlich der Reinigung.
Zwar wird kein Waffeleisen nach der Benutzung völlig sauber sein, trotzdem gibt es bei manchen Geräten aber Verschmutzungen, die zusätzlichen Reinigungsaufwand erforderlich machen.
So kann es bei fehlenden Herstellerangaben zur Befüllmenge des Waffeleisens schnell geschehen, dass Teig an den Rändern hinausläuft und auf der Küchenplatte sowie den Seiten des Waffelautomaten eintrocknet.
Des Weiteren kommt es bei einzelnen Geräten wie dem Severin WA 2106 vor, dass sich Teig an den Deckelscharnieren festsetzt, was besonders schwer zu entfernen ist.

Belgisches Waffeleisen wird im Nachhinein gereinigt

Die Gesamtbewertung

Um mithilfe der genannten Kriterien letztendlich zu einem Testergebnis zu kommen, fassen wir unseren Gesamteindruck des belgischen Waffeleisens zusammen und geben jedem Unterpunkt eine individuelle Note. Im Anschluss verrechnen wir alle Noten miteinander und kommen so zu unserer endgültigen Bewertung im Test.

Wie findest Du diesen Test?

  • 5/5
  • 4 ratings
4 ratingsX
Nicht hilfreich Wenig hilfreich Hmmm Gut Sehr hilfreich!
0% 0% 0% 0% 100%

Darauf musst Du nach deiner Bestellung achten

Da es sich bei Waffeleisen um technische Geräte handelt, solltest Du nach der Lieferung kurz einige Punkte überprüfen, um sicherzustellen, dass Du ein voll funktionsfähiges belgisches Waffeleisen erhalten hast.

  1. Lieferumfang: Sind alle im Lieferumfang aufgelisteten Teile enthalten? Neben dem Gerät an sich kann das eine Bedienungsanleitung oder ein kleines Rezeptbuch sein.
  2. Kratzer und Beschriftungen: Gibt es Kratzer auf dem Waffeleisen? Wie gut sind die Beschriftungen (z.B. des Hitzereglers) noch lesbar?
  3. Stromzufuhr: Es genügt, den Waffelautomaten einmal kurz an der Steckdose anzuschließen und zu überprüfen, ob die Wärmeplatten innen erhitzen und die Kontrollleuchten (falls vorhanden) ordnungsgemäß aufleuchten.

Sollte es direkt nach der Lieferung bei einem dieser Punkte zu Problemen kommen, solltest Du das Gerät in jedem Fall zurückschicken und dir ein neues zukommen lassen. Das ist auch möglich bei Mängeln, die sich erst beim tatsächlichen Waffeln backen bemerkbar machen.